div class="camera_wrap camera_emboss pattern_1" id="camera_wrap_4">
div class="camera_wrap camera_emboss pattern_1" id="camera_wrap_4">

Ortsportrait

Die Gemeinde Lautzenbrücken wurde im Jahre 1262 erstmals urkundlich erwähnt. Das wunderschöne Dorf liegt an einem nach Nordwesten geneigten Hang zwischen der Bundesstraße B 414 und dem Tal der "Kleinen Nister" in unmittelbarer Nähe zur Kur- und Europastadt Bad Marienberg. Auch wenn Lautzenbrücken schon über 750 Jahre alt ist, so verbindet das Dorf alles, was man für ein familienfreundliches Leben in der Natur braucht: eine sehr gute Infrastruktur in und um die Gemeinde herum, eine idyllische und reizvolle Lage Mitten im Herzen der Natur und ein lebendiges und buntes Dorfleben, in dem man sich wohl fühlt. Diverse Einkaufsmöglichkeiten, alle Schularten und Kindergärten sowie ärztliche Versorgung und ein reichhaltiges Freizeitangebot an Vereinen und Verbänden finden sich im benachbarten Bad Marienberg (2-3 km Entfernung).

Das früher durch Basaltabbau und Nebenerwerbslandwirtschaft geprägte Dorf ist zu einer reinen Wohngemeinde geworden, in der es sich sehr gut leben lässt. Die Einwohnerzahl hat von Jahr zu Jahr zugenommen und das Neubaugebiet „Lautzenbrücken-Süd“ lädt weitere Menschen ein, hierher zu ziehen. Die moderne Mehrzweckhalle mit Kegelbahn, das Dorfgemeinschaftshaus, die rustikale Grillhütte, der sportlich ausgerichtete Mehrgenerationenplatz und der landschaftlich sehr schön angelegte Weiher stehen der Bürgerschaft zur Verfügung.

Der attraktive, in parkähnlicher Form angelegte Kinderspielplatz und der naturnahe Kinderspielplatz laden alle Kinder zu zahlreichen Abenteuern ein.




Ein völlig neuer und innovativer Mehrgenerationen-Marktplatz ist in Planung und wird das neue Schmuckstück von Lautzenbrücken. Es wird nicht nur der neue zentrale Anlaufpunkt im Ort, sondern auch der Ausgangspunkt für viele phantastische Aktivitäten.Der sehr agile und kreative Gemeinderat sorgt immer wieder für neue Ideen, Aktivitäten und Attraktionen. Außerdem sind die Bürger/innen auch selbst aktiv und initiieren verschiedene Angebote. Dazu zählen verschiedene Feierlichkeiten (auch an die Jahreszeiten angepasst), Ausflüge, Kinderaktivitäten, eine „Spinnstube“, Vorführungen, Aktionstage uvm. Mehrere Vereine und Chöre bieten Gelegenheit zur Beteiligung an der Dorfgemeinschaft. Zu Lautzenbrücken gehören die Ortsteile "Hohensayn" und "Eisenkaute".

Die Gemarkung hat eine Größe von 430 ha., wovon etwa die Hälfte bewaldet ist. Im Ortswappen weist das schräg verlaufende Wellenband auf die Lage des Ortes an der kleinen Nister hin. Die Brücke versinnbildlicht das Grundwort des Ortsnamens. Die Basaltsäulengruppe verdeutlicht das reiche Basaltvorvorkommen und mit der Baumgruppe werden die umfangreichen Waldungen in der Gemarkung symbolisiert.


Unsere Statistik
[Quelle: Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz]


Regionale und institutionelle Zuordnungen
:

Amtlicher Gebietsschlüssel 07 143 01 255
Postleitzahl 56472
Landkreis Westerwaldkreis
Verbandsgemeinde Bad Marienberg (Westerwald)

Wahlkreis Bundestagswahl 2006 206 - Montabaur
Wahlkreis Landtagswahl 2001 05 - Bad Marienberg/Westerburg

Polizeiinspektion PI Hachenburg
Polizeidirektion Montabaur
Polizeipräsidium Koblenz

Amtsgericht Westerburg
Landgericht Koblenz
Oberlandesgericht Koblenz

Finanzamtsbezirk Altenkirchen-Hachenburg